Polsterer / Polsterinnen

Polsterer / Polsterinnen stellen Polstermöbel, -betten, Matratzen und Kissen unter Anwendung industrieller und handwerklicher Fertigungsmethoden her. Sie wählen Polstermaterialien (pflanzliche, tierische und synthetische Füllstoffe) aus und bauen Federungen und Unterfederungen auf. In weiteren Arbeitsschritten führen sie Zuschneide- und Näharbeiten aus, und beziehen die einzelnen Polsterelemente. Zu ihren Aufgaben gehören auch das Ausführen von Verzierungsarbeiten und das Anbringen von Posamenten, Kedern, Volants und Schabracken. Am Ende der Fertigung setzen sie die Polsterelemente zusammen und montieren gegebenenfalls Rollen und Drehfüße.

Arbeitsplätze finden Polsterer / Polsterinnen vor allem in Betrieben der Polstermöbelindustrie, sowie auch in der handwerklichen Polstermöbelherstellung und in Betrieben der Raumausstattung. Ihre Tätigkeiten üben sie vorwiegend in Fertigungshallen und Werkstätten aus.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.