Typisierungsaktion am Berufsschulzentrum in Herford

NEUE WESTFÄLISCHE NR.291 15. DEZEMBER 2011 (gekürzt):

Tausend für ein Leben

Schüler des Berufskollegzentrums nehmen an Typisierungsaktion teil
Von Wiebke Eichler

Herford. So selbstverständlich gelebte Nächstenliebe sieht man selten: Im Minutentakt strömen die Schüler der drei Berufskollegs in die Turnhalle. Dort findet eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) statt. Über 1.000 Schüler wollen sich registrieren lassen, denn einer von ihnen braucht auch dringend eine lebensrettende Stammzellentransplantation.

Der 27-jährige Sven aus Bielefeld erkrankte vor wenigen Monaten an Leukämie. Ohne zu zögern, haben seine Klassenkameraden der Gartenbau-Abteilung des Wilhelm-Normann-Berufskollegs daraufhin eine Typisierungsaktion an ihrer Schule organisiert. Meike Hanke ist die Organisatorin der gestrigen Aktion und ist begeistert von soviel Einsatz: „Die Schüler haben sofort die Initiative ergriffen. Die Solidarität hat sich dann wie eine Welle ausgebreitet.“ So saßen gestern 75 Helfer in der Sporthalle des Berufskollegzentrums, registrierten die Spenderdaten, assistierten bei der Voruntersuchung und der Blutabnahme durch Ärzte und Personal vom Deutschen Roten Kreuz.

Links zu den vollständigen Zeitungsartikeln als PDF-Dokumente:

Neue Westfälische vom 15.12.2011

Westfalenblatt vom 15.12.2011